Neuaufbau eines integrierten Managementsystems (IMS)

Hintergrund

Unsere Leistungen

In Unternehmen ohne normiertes Managementsystem empfehlen wir ein auf die betrieblichen Belange zugeschnittenes Integriertes Managementsystem einzuführen.

Während separate Managementsysteme in den Bereichen Qualität, Umweltschutz und Arbeitssicherheit nur bestimmte betriebliche Abläufe optimieren, profitieren Sie durch Einführung eines IMS von folgenden Synergieeffekten:

  • Vermeidung redundanter Arbeit, mehr- fachen Dokumentationsaufwands und paralleler Audits
  • Zeitersparnis bei der System- Implementierung
  • Erhöhung der Motivation der Beteiligten

Da es bislang keine geschlossene Bezugsnorm für IMS gibt, empfiehlt es sich, das IMS strukturell an die Norm anzulehnen, die für Ihr Unternehmen die höchste Relevanz hat.

  • Aufbau und Pflege Ihres IMS vom Konzept bis zur Zertifizierung
  • Dokumentation
  • Interne Audits
  • Moderation Ihres Verbes- serungsteams
  • Schulung Ihrer Mitarbeiter

Normenbezug

  • DIN EN ISO 9000 / 9001 / 9004 (Qualität)
  • DIN EN ISO 14001
    (Umwelt)
  • OHSAS 18001 (Arbeits- schutzmanagement)